Judo-Club Marbach e.V

                    Judo  ein lifetime Sport für Alle     

Gürtelprüfungen


 

 

l**********************************************************

21.07.2019

Judoka vom JC-Marbach und JC Blumberg auf dem Weg zu Meisterprüfungen

 Lisa Gißler und Jens Fuchs (zum 1. DAN), Philipp Holzmann und Benedikt Speck (zum 2. und zum 3. DAN) vom JC-Marbach, sowie Patrik Spelz und Gerhard Stach (zum 1.DAN)  vom JC Blumberg stellten sich am Sonntag in Karlsruhe den strengen Prüfergremien im Rahmen der Modulprüfung für unterschiedliche DAN-Grade.  

Beim  DAN (Schwarzgurt), der gemeinhin auch als Meisterprüfung im Judo bekannt ist, gibt es 5 unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, deren Inhalte, Kenntnisse und Fähigkeiten theoretisch und praktisch durch Prüfung nachgewiesen werden müssen. Modulprüfung heißt in diesem Zusammenhang, dass nur die Kata der jeweiligen Dan-Stufe geprüft wird, der weitere technische und theoretische Teil folgt im Dezember und erst mit beiden bestandenen Teilen ist das Prüfungsziel erreicht.

Alle Prüflinge befinden sich seit Monaten in einer intensiven Vorbereitungsphase unter Anleitung von Volker Stadler, Trainer und 1. Vorsitzender des JC Marbach. Die Blumberger Judoka kommen regelmäßig nach Marbach ins Einzeltraining um sich für die einzelnen Sequenzen den Feinschliff zu holen und zu Hause zu vertiefen und weiter zu üben.

Am Sonntag hat es sich gezeigt, dass für die ganze Mühe Lorbeer mit nach Hause genommen werden konnte.

v.l.: Patrik Spelz, Benedikt Speck, Philipp Holzmann, Lisa Gißler, Jens Fuchs und Gerhard Stach

Volker Stadler dazu: „Die Prüfungsanforderungen werden ganz plastisch, wenn von 40 Prüfungsanwärtern letztendlich 28 mit ihrem Zertifikat nach Hause gehen. Unsere sechs Kandidaten haben bestanden und darüber sind wir alle natürlich sehr glücklich. Jetzt geht es mit Hochdruck an die Vorbereitung des 2. Prüfungsteils im Dezember.“  


Die Prüfer


Prüfung bestanden

l*********************************************************

Luis Breithaupt und Valentina Meier

10.07.2019

Zwei weitere Judoka aus der Kindergruppe haben das Ziel zum "ersten Gürtel" geschafft.                          Beide zeigten im Beisein ihrer Trainingskameraden sowie Trainer Philipp Wachenheim und Trainerin Lisa Gißler, was sie alles schon gelernt haben. 2 Wurftechniken, 2 Haltetechniken im Boden, die japanischen Bezeichnungen für Bekleidung und Ansagen auf der Matte. ZUm Schluß mussten sie Ihrem Prüfer, Volker Stadler, noch einige Begriffe aus dem Bereich der Judo-Tugenden benennen und inhaltlich beschreiben. Zu Beginn waren beide sehr angespannt und nervös, gewannen aber im Lauf der Prüfung immer mehr Selbstvertrauen und plauderten dann bei den Judo-Tugenden aber munter drauf los. Prüfer und Trainerteam waren sehr zufrieden mit ihren Leistungen und so dürfen sie ab jetzt stolz ihren neuen Gurt tragen.

**********************************************************

Freitag 24.05.2019 „Nachzüglerprüfung“

Drei junge Nachwuchsjudoka konnten aus unterschiedlichen Gründen an der Hauptprüfung am 29.03.2019 nicht teilnehmen und nahmen jetzt den „Nachzüglertermin“ wahr.

Gut vorbereitet und mit ausreichender Prüfungsspannung absolvierten alle drei ihr Prüfungsprogramm mit Demonstration der Falltechniken, Würfen aus der Bewegung, Übergängen vom Stand in den Boden, Haltegriffe vom Stand in den Boden, Haltegriffe und Befreiungstechniken und Umsetzung des Gelernten im Kampf-Randori.                                                                                                              

Auch die kleinen zusätzlichen Aufgabenstellungen der beiden Prüfer - Trainerin Christine Fehlinger und  Trainer und 1.Vorsitzender Volker Stadler -  konnten alle drei gut meistern.     Mit ausdrücklichem Lob für die guten Prüfungsleistungen durften dann alle drei ihre Urkunden und die neuen Gürtel in Empfang nehmen, verbunden mit dem Hinweis, dass sie jetzt nicht nur berechtigt sondern auch verpflichtet sind, die neue Gürtelfarbe auch zu tragen. Kaum ausgesprochen war das auch schon erledigt und stolz präsentieren sich mit neuem Kyu-Grad:

7.Kyu (gelb): Philipp Kiefer                                                                                                                                       6.Kyu (gelb-orange): Joel Hemmerle und Tim Kloker 

             










Vlnr: Prüferin Christine Fehlinger,  Joel Hemmerle, Tim Kloker, Philipp Kiefer und Prüfer Volker Stadler

**********************************************************

Freitag 29.03.2019 und Mittwoch 03.04.2019

Am Mittwoch 03.04.19 fand als Premiere beim JC-Marbach die erste Prüfung in der Kindergruppe statt. Nina Wölfle, 6 Jahre alt, hatte entsprechende Leistungen vorgelegt und war an diesem Abend auch der einzige Prüfling. "Wir brauchen für die Kinder in diesem Trainingsalter einfach eine gute Motivationsbrücke bis sie dann mit 7 oder 8 Jahren in einer regulären Prüfung ihren ersten Kyu-Grad erwerben können, und wir führen die Kinder so in ersten Schritten auch an die Prüfungssituation heran," führt der verantwortliche Trainer Philipp Wachenheim aus.  Prüfer Volker Stadler dazu: "die Gürtelfarbe ist jetzt noch eine Phantasie, die Prüfung selbst aber ist sehr real. Vom Anforderungsprofil her sind einfache Falltechniken vorwärts und rückwärts, 2 Grundwürfe in zwei verschiedenen Richtungen und zwei Haltetechniken am Boden vorgesehen. Darüberhinaus werden noch mindestens drei der typischen Judowerte wie z.B Freundschaft oder Hilfsbereitschaft anhand von Bildern von den Kindern benannt und besprochen. Nina hat das alles souverän gemeistert." Mit diesem Lob konnte Nina ihren neuen Gurt umbinden und durfte jetzt als "Höchstgraduierte" auch an erster Position sitzen und das Kommando zum Abgrüßen geben was sie mit sichtlichem Stolz auch erledigte.


















Nina mit Trainer Philipp Wachenheim

















Nina mit Prüfer Volker Stadler


Gute und sehr gute Gürtelprüfungen am 29.03.19

haben die Nachwuchsjudoka abgelegt. Sowohl die einzelnen Techniken als auch die dazugehörigen japanischen Bezeichnungen und Begriffe wurden ausnahmslos gut beherrscht und dargeboten. Den Augen der beiden Prüfer Trainerin Christine Fehlinger und  Trainer und 1.Vorsitzender Volker Stadler entging nichts, beide waren aber sehr erfreut darüber, dass es nichts zu kritisieren sondern nur zu loben gab. Angefangen bei den verschiedenen Falltechniken einschließlich dem freien Fall über Würfe aus dem Stand und aus der Bewegung, Kombinationen und Konterwürfe, Haltetechniken am Boden und Befreiungen daraus bis hin zur Anwendung des Gelernten in kampfähnlichen Situationen stellten die Prüflinge unter Beweis, dass sie ihren neuen Kyu-Grad zurecht und mit Stolz tragen dürfen.

8.Kyu (weiß-gelb): Christina Schaumann und Kieran Meyer                                                             7.Kyu (gelb): Constantin Hirt                                                                                                        6.Kyu (gelb-orange) Alisa Würstl, Dustin Schlude und Matthias Müller                                              5. Kyu (orange): Gina-Maria Kloker                                                                                               3.Kyu (grün): Maike Gundelsweiler und Justin Juraski                 

Die beiden Grüngurte hatten zusätzlich als Spezialität noch die sogenannte Rückwärtsprüfung zu absolvieren. Dabei werden stichprobenartig Techniken aus allen zurückliegenden Gürtelstufen abgefordert. Ein Prüfungsfach, das im Zweifelsfall nicht durch andere positive Leistungen ausgeglichen werden könnte. Nachdem sie auch diesen Teil klaglos gemeistert hatten konnten alle Prüflinge ihre Urkunden und neuen Gürtel nebst einem Lob der Prüfer in Empfang nehmen.

Vlnr: Prüferin Christine Fehlinger, Christina Schaumann, Constantin Hirt, Kieran Meyer, Dustin Schlude;Alisa Würstl, Gina-Maria Kloker, Matthias Müller, Justin Juraski und Prüfer Volker Stadler (nicht auf dem Bild: Maike Gundelsweiler)

 

**********************************************************

Freitag 20.11.2018

Judo Nachwuchs legt erfolgreich Gürtelprüfung ab

Nach intensiver Vorbereitungszeit war für einige Judo-Anfänger der Zeitpunkt gekommen, das erworbene theoretische Wissen und die vielfach geübten praktischen Ausführungen in einer Prüfung unter Beweis zu stellen. So mussten die ersten Techniken zum korrekten und schmerzfreien Fallen vorgeführt werden, die bei den anschließenden Würfen auch praktisch unter dem Motto „guter Wurf-gutes Fallen „ zur Anwendung kamen und verdeutlichten, dass Judo eine Sportart der „gegenseitigen Hilfe zu beiderseitigen Wohlergehen“ ist. Weitere Aufgaben mussten bei der Anwendung von Haltetechniken am Boden und in einem kleinen Bodenkampf bewältigt werden.

Als Prüfer waren  Trainerin Christine Fehlinger und der Trainer und 1.Vorsitzende Volker Stadler im Einsatz.

Am Ende händigten die beiden Prüfer den Teilnehmern ihre Urkunden den Judo-Paß und die neuen Gürtel aus und beglückwünschten sie zu ihrer ersten bestandenen Gürtelprüfung. Damit sind ab sofort folgende Judoka berechtigt und verpflichtet den weiß-gelben Gürtel zu tragen:

Dana Lazarevic, Cheyenne Schlude, Michael Baumann, Roman Scheu und Constantin Hirt. 

                          Vlnr: Prüferin Christine Fehlinger, Cheyenne Schlude, Dana Lazarevic, Constantin Hirt,

                                  Michael Baumann, Roman Scheu und Prüfer Volker Stadler 

********************************************************** Freitag 13.04.2018 16:30 Uhr

Gürtelprüfungen beim Judo Club-Marbach erfolgreich absolviert

13 junge Judoka des JC Marbach stellten sich am 13.04.18 der Kyu-Gürtelprüfung, um ihre in den letzten Monaten erworbenen und vielfach geübten Kenntnisse und Fertigkeiten unter Beweis zu stellen.

Falltechniken, Wurftechniken und daraus Übergänge vom Stand in den Boden mit anschließenden Halte- Befreiungs- und Hebeltechniken mussten so vorgeführt werden, dass sie den strengen Augen des Prüferteams  Volker Stadler  und Christine Fehlinger Stand halten konnten.  Co-Trainerin Christine Fehlinger hatte bei dieser Gelegenheit ihr Debüt als Prüferin. Die erforderliche Prüferlizenz hatte sie Ende 2017 erworben.

Die Prüflinge hatten ihre Techniken gut gelernt, sodass ihnen am Schluss zu guten bis sehr guten Leistungen gratuliert werden konnte und ihnen die Urkunde zu ihrer neuen Graduierung überreicht wurde.

- Maike Gundelsweiler und Justin Juraski:  4. Kyu (orange-grün)

- Gina-Maria Maier, Lara Leuca und Godsweet A Adongo: 6. Kyu (gelb-orange)

- Lena Lazarevic, Alisa Würstl, Tim Maier, Matthias Müller, Dustin Schlude, Joel Hemmerle und Kevin 

 Hafner : 7. Kyu (gelb)

- Celine-Joyce Megner:  8. Kyu (weiss-gelb) 

Vlnr: Prüfer Volker Stadler, Celine-Joyce Megner , Joel Hemmerle, Dustin Schlude, Tim Maier , Godsweet A Adongo , Matthias Müller, Justin Juraski, Prüferin Christine Fehlinger und Kevin Hafner. 

kniend: Alisa Würstl, Maike Gundelsweiler, Gina-Maria Maier, Lena Lazarevic und Lara Leuca 

**********************************************************

25.07.2017

Erfolgreiche Teilnehmer bei der Gürtelprüfung beim Judo Club-Marbach

Kurz vor den Sommerferien stellten sich 9 junge Judoka des JC –Marbach der Kyu-Gürtelprüfung, um ihre in den letzten Monaten unter Trainer Philipp Holzmann erworbenen und vielfach geübten Kenntnisse und Fertigkeiten unter Beweis zu stellen.

Falltechniken, Wurftechniken und daraus Übergänge vom Stand in den Boden mit anschließenden Halte- Befreiungs- und Hebeltechniken mussten so vorgeführt werden, dass sie den strengen Augen des Prüfers Volker Stadler Stand halten konnten.

Die Prüflinge hatten ihre Programme aber gut im Griff, sodass ihnen am Schluss zu guten bis sehr guten Leistungen gratuliert werden  konnte und ihnen die Urkunden zu ihrer neuen Graduierung überreicht wurden.

- Kawkow, Jan , neue Graduierung: 4. Kyu (orange-grün)

- Gundelsweiler, Maike, neue Graduierung: 5. Kyu (orange)

- Münch, Noemi , neue Graduierung: 5. Kyu (orange)

- Münch, Maxim, neue Graduierung: 5. Kyu (orange)

- Randau, Sophie, neue Graduierung: 6. Kyu (gelb-orange)

- A Adongo, Godsweet , neue Graduierung: 7. Kyu (gelb)

- Leuca, Lara, neue Graduierung: 7. Kyu (gelb)

- Maier, Gina-Maria , neue Graduierung: 7. Kyu (gelb)

- Lazarevic, Lena, neue Graduierung: 8. Kyu (weiss-gelb 











                   Vlnr: Prüfer Volker Stadler, Lena Lazarevic, Noemi Münch, Maike Gundelsweiler, Godsweet A Adongo, Maxim Münch, Sophie Randau,  Gina-Maria Maier, Jan Kawkow und Lara Leuca 

--------------------------------------------------------------------------------

17.05.2017

Der Judo Nachwuchs legte seine erste Prüfung zum 8. Kyu (weiß-gelb) ab. Die ersten Falltechniken, Würfe und Bodentechniken bei denen auch die japanischen Bezeichnungen genannt werden mussten sowie Randori (Trainingskampf) waren Bestandteile der Prüfung.

Alle Kandidaten haben ihre Prüfung bestanden und der überwiegenden Anzahl konnte Prüfer Volker Stadler bei der Aushändigung der Urkunden gute bis sehr gute Leistungen bescheinigen.











v.l.n.r: Lukas Mayer, Philipp Kiefer,Lia Randau, Miguel Seidel,Liana Hafner und Dustin Schlude
















Bei den Jugendlichen und Erwachsenen stellten sich zwei Kandidaten der Prüfung. 

Kevin Hafner (links) legte seine erste Prüfung zum 8. Kyu (weiß-gelb) ab. 

Mark Csano erreichte mit seiner Prüfung den 1. Kyu-Grad (braun). 

Beide konnten nach nahezu fehlerfreien Prüfungen stolz ihre Urkunden entgegennehmen

--------------------------------------------------------------------------------------

 09.12.2015

Gürtelprüfungen erfolgreich bestanden

Nach intensiven Vorbereitungen legten am Mittwoch, 09.12.2015 Jadzia Münch, Anouk Bartler und Lisa Gißler, alle drei vom JC Marbach, ihre Gürtelprüfungen ab.

Während Jadzia Münch den 2.Kyu-Grad (blau) anvisierte stand für ihre beiden Kolleginnen die Prüfung zum 1. Kyu (braun) an, auch als „Gesellenprüfung“ genannt.

Gefordert war verschiedene Wurftechniken aus unterschiedlichen Situationen aus der Bewegung zu demonstrieren, daraus teilweise auch Übergänge vom Stand in den Boden zu entwickeln und im Boden verschiedene Halte- Hebel- und Würgetechniken aufzuzeigen. Teilweise müssen diese Techniken auch aus anderen Situationen heraus abgeleitet und entwickelt werden.

Bei beiden Prüfungen musste außerdem je eine Sequenz aus der DAN-Prüfung (Schwarzgurt und Meistergrad) vorgeführt werden. Dabei handelt es sich um drei Würfe, die beidseitig nach einem exakt vorgegebenen Bewegungs- und Ablaufmuster demonstriert werden müssen. Eingerahmt von einem ebenfalls genau vorgegebenen Begrüßungs- und Verabschiedungszeremoniell.

Zusätzlich werden stichprobenartig Kenntnisse aus allen Techniken der bisher abgelegten Prüfungen abgerufen.

Die Vorsitzende des JC Marbach, Claudia Ritzmann verfolgte die Prüfungen mit großem Interesse und lobte die Absolventinnen für die gezeigten Leistungen. Und als Prüfer Volker Stadler als Ergebnis bekannt gab, dass alle drei gute, einwandfreie Prüfungsleistungen gezeigt haben und damit sowohl berechtigt als auch verpflichtet sind die neuen Gurtfarben zu tragen war der Jubel groß. „Ihr habt den Unterschied zwischen Kennen und Können dargelegt und könnt auf eure Prüfungen stolz sein“ so seine weiteren Ausführungen, während er den strahlenden Teilnehmerinnen ihr Urkunden überreichte.

 

 Vlnr: Lisa Gißler, Anouk Bartler; Prüfer Volker Stadler, Jadzia Münch 

----------------------------------------------------------------------------------------

21.12.2016

Marbacher Judo-Nachwuchs glänzt bei der Prüfung

 

Prüfung war beim  Marbacher Judo-Nachwuchs angesagt. Sie sollten zeigen was sie alles theoretisch und praktisch gelernt haben. Die jüngsten traten an um mit der Prüfung ihre erste Graduierung zum weiß-gelben Gurt zu erwerben. Dies schließt dann auch ihre Startberechtigung für ihre ersten Meisterschaften und Turniere in 2017 mit ein.

Zwei weitere Prüflinge standen zum Orange-Gurt an und aus dem Bereich u21 und der Erwachsenen wollten zwei Teilnehmer zum Blaugurt und zum Braungurt geprüft werden.

Am Ende der Prüfung fragte Prüfer Volker Stadler die 7-jährigen, ob sie denn glauben die Prüfung bestanden zu haben. Und als daraufhin wie mit einer Stimme laut ein selbstbewusstes „JA“ ertönte konnte er das nur noch bestätigen und den jungen Teilnehmern gute Leistungen bescheinigen und weiterhin viel Erfolg beim Judo und ihren weiteren Prüfungen wünschen.

Mit guten Leistungen haben auch die älteren Prüflinge abgeschnitten und auch sie konnten stolz Urkunde und Glückwünsche vom Prüfer entgegennehmen.

Den weiß-gelben Gurt haben erworben:  Matthias Müller, Joel Hemmerle, Alisa Würstl und Tim Maier

Orangener Gürtel: Isabelle Siramy, Justin Juraski

Blauer Gürtel: Mark Csano;  Brauner Gürtel: Jens Fuchs

 

 Vlnr: Matthias Müller, Prüfer Volker Stadler, Tim Maier, Joel Hemmerle, Alisa Würstl, Isabelle Siramy, Justin Juraski 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!